Netzathleten Partner

Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer

Geschrieben von: Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche, Dr. med. Arne Schäffler
Dienstag, den 07. Oktober 2008 um 09:47 Uhr
Beitragsseiten
Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer
Das Wichtigste aus der Medizin
Das macht der Arzt
Alle Seiten
Häufigkeit: Häufigkeit 5 von 5: Weit verbreitet

Auch wenn nicht jede als »unschön« empfundene Zahnstellung tatsächlich medizinisch bedeutsam ist, sind Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer sehr häufig: Fast jedes zweite Kind trägt heute eine Zahnspange.

Leitbeschwerden

  • Meist keine Beschwerden
  • »Schief« stehende Zähne, z. B. zu weit »außen« stehende Eckzähne
  • Deutliches Hervortreten der Ober- oder Unterkieferzähne

Wann zum Arzt

Den Zahnarzt bei Gelegenheit ansprechen, wenn

  • Die Zähne Ihres Kindes Ihnen sehr »schief« vorkommen oder einzelne Zähne aus der Zahnreihe vorstehen.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 12:53 Uhr )

© Herbert Renz-Polster et. al.: Gesundheit für Kinder, 2. Auflage 2006, Kösel Verlag München